Oelwechsel

The race-bred motorcycle;
British made - world famous

Oelwechsel

Beitragvon flac_s » Samstag 26. Dezember 2015, 16:34

Hallo allerseits
AJS Springtwin 1949
Hie und da muss man ja einen Oelwechsel durchführen. Normalerweise ersetze ich auch die beiden Filter, die ich vorgängig im Frischöl durchtränke. Sind diese Arbeiten durchgeführt, erfolgt der Motorstart. Bis dann das frische Oel im Tankrücklauf rausspritzt vergeht eine Ewigkeit, es ist fast nicht zum Aushalten :willnicht: . Hat da vielleicht jemand einen "Beschleuniger" auf Lager (höhere Drehzahl kann kaum die Lösung sein [-X ). Ich habe jeweils echtes Bedauern mit den Lagern und den Gleitstellen.
Gruss aus der Schweiz
Walter
flac_s
Four Stroker
 
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 11:23
Wohnort: CH

Re: Oelwechsel

Beitragvon Öko » Samstag 26. Dezember 2015, 17:04

Betriebswarmes Motoröl einfüllen :mrgreen: ein Schluck Motoröl mit in den Sumpf geben.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4136
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Oelwechsel

Beitragvon Klaus Thoms » Samstag 26. Dezember 2015, 17:11

1. Mehrbereichsöl , das spritzt , weil dünner , nicht sinnlos nach der Pumpe aus dem Bypassventil durch die Gegend , erreicht die Schmierstellen schneller .

2. Höhere Drehzahl = höhere schnellere Ölförderung :shock: , von Hand durchgenudelt / Kickstarter piddeln dauert es ewig bis Öl ankommt , weshalb ich solche Vorsichtsmaßnahmen für völlig Gaga halte [carton]
Genauso wie Öl anwärmen :lach:

3. Gute Ölpumpe , da hapert es sehr oft .

Meine Ansicht dazu ...
Andere folgen bestimmt prompt . :pfeiffen:
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Oelwechsel

Beitragvon flac_s » Samstag 26. Dezember 2015, 18:33

Ja dem Sumpf etwas Nahrung geben, das wäre gut, aber wo ist sein Zugang?
Walter
flac_s
Four Stroker
 
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 23. Februar 2011, 11:23
Wohnort: CH

Re: Oelwechsel

Beitragvon Klaus Thoms » Samstag 26. Dezember 2015, 18:48

flac_s hat geschrieben:Ja dem Sumpf etwas Nahrung geben, das wäre gut, aber wo ist sein Zugang?
Walter


Mönsch , das ist doch Lötzinn , das Öl , das blöde im Sumpf rumsteht , wird zur Schmierung doch garnicht mehr genutzt , das wird zack rausgepumpt
Oder willst du da soviel reinschütten das die Kurbelwelle da eintaucht und das irgendwo in der Gegend rumschleudert..., das muss dann wohl glatt 1 Liter oder mehr sein , den du aber aus dem Tank vorher abzapfen musst , sonst quillt der Tank glatt über .
Schmeisst den Zossen an und gut .
Mach da nicht so einen Slapstickfilm draus .. #-o
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Oelwechsel

Beitragvon jan » Samstag 26. Dezember 2015, 22:14

Na ja, der AMC-Twin lässt sich da schon immer extrem viel Zeit, bis das Öl aus dem Rücklauf sich im Öltank die Ehre gibt.

Nur nicht die Nerven verlieren... :wink:

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8394
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Oelwechsel

Beitragvon maroon » Montag 28. Dezember 2015, 01:25

Hallo Walter,

hast du in der Nähe eine abschüssige Strecke? Dann schiebe die Führe hoch, Kerzen raus und lass sie im Gang deiner Wahl runter rollen. Bis unten sollte überall Öl angekommen sein. :biggthumpup:

Kerzen rein, antreten und losfahren.

Glückauf, Jürgen
Wenn die Klügeren immer nachgeben, nimmt die Dummheit überhand

BSA B31 Bj 1955
BMW R90S Bj 1976
BMW R1200GS LC Bj 2017
Benutzeravatar
maroon
Manxman
 
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 23:47
Wohnort: 58452 Witten

Re: Oelwechsel

Beitragvon holsteiner » Montag 28. Dezember 2015, 11:28

Wo ist eigentlich das Problem? Der Motor hat doch vorm Ölwechsel gelaufen. Also ist im innern alles gut mit Öl benetzt.
Neues Öl in den Tank und starten.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2237
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Oelwechsel

Beitragvon Phil » Montag 28. Dezember 2015, 18:24

holsteiner hat geschrieben:Wo ist eigentlich das Problem? Der Motor hat doch vorm Ölwechsel gelaufen. Also ist im innern alles gut mit Öl benetzt.
Neues Öl in den Tank und starten.

=D> =D> =D>
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4043
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Oelwechsel

Beitragvon Tim » Montag 28. Dezember 2015, 19:28

Klaus Thoms hat geschrieben:Mönsch , das ist doch Lötzinn , das Öl , das blöde im Sumpf rumsteht , wird zur Schmierung doch garnicht mehr genutzt ,...


Nein, aber es beruhigt die Nerven desjenigen, der bang in den Tank schaut, wann das Öl zurückgefördert wird. Klassischer Trick 17 m.S. .... :pfeiffen: :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental


Zurück zu AJS/Matchless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste