Brauche Beratung wegen Matchless G80S

The race-bred motorcycle;
British made - world famous

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon bos´n » Donnerstag 29. März 2018, 00:26

Tja,Jan...
das ist häufig die Krux bei den etwas ordinäreren Modellen.. :grmpf:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5329
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Donnerstag 29. März 2018, 07:59

bos´n hat geschrieben:Tja,Jan...
das ist häufig die Krux bei den etwas ordinäreren Modellen.. :grmpf:

Wieso "Krux"... ? :pfeiffen:

Meine G3/LS von 1958 habe ich für 1.500,- € geschossen, und da war erst einmal außer einem neuen Kabelbaum und Umbau auf 12 V nix zu tun. Gut, seitdem musste ich zwei Mal an den Motor (Hubzapfen abgeschert, Loch im Kolben), aber das war in Eigeninitiative und mit unter 1.000,- € Materialkosten und Fremdarbeiten in sehr überschaubarem Rahmen schnell wieder instandgesetzt.

Wahrscheinlich bin ich, was das Preisniveau angeht, schon deswegen ziemlich "versaut". (Bzw., wie Tim oder Martin sagen würden: "Wer will schon eine Matchless?")
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon bos´n » Donnerstag 29. März 2018, 09:13

Moin Jan !
Das wir alle gerne und günstig einsteigen wollen - normal.

Ich will auch nix gegen Streichholzlose sagen (im Gegenteil, seehr schöne Modell gibt es da)

Nur- die Brot und Buttermodelle haben immer solche Probs. Da übersteigen die Komponenten gerne mal den Gesamtpreis.

Habe dummerweise einen 190C Heckflosser restauriert. Da würde selbst in Top-Kondition schlecht die 20k€-Marke

zu knacken sein, bei allen anderen Flossenmodellen fängt es dort erst an....

Aber ...wir lieben ja unsere Fahrzeuge .... :-p :-p :-p
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5329
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon Moppedmessi » Donnerstag 29. März 2018, 15:31

jan hat geschrieben:....."Wer will schon eine Matchless?"....



hüstelhüstel, äähhmmm ICH
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon Thunderbird650 » Dienstag 3. April 2018, 07:33

Hallo Ter, lass dir Zeit und mach dich in Ruhe im Markt schlau :lupe: . Ich hab letztes Jahr eine G 80 von 1952 für 2000 € gekauft :laola: . War alledings 10 Jahre nicht in Betrieb und Bedarf einiger Arbeit :-k . Auch als eingeschworener Triumph- und Velocettefan findich es ein schönes Moped :bindafür: . Gruss Micha :clowm:
MATCHLESS G 80 1952 001.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Thunderbird650 am Donnerstag 5. April 2018, 07:18, insgesamt 1-mal geändert.
Velocette MOV 1935 & MAC 1948, Triumph Thunderbird Renngespann 1950 & 6T 1956, Tiger T 110 1954 & T 90 1965 & TR6/7 1971-79, Bonni T120R 1967 & T140ES 1981, Matchless G 80 1952
Thunderbird650
Manxman
 
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 14:13
Wohnort: Stuttgart

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Dienstag 3. April 2018, 10:39

Thunderbird650 hat geschrieben:Hallo Jan, lass dir Zeit und mach dich in Ruhe im Markt schlau

Nö, warum?

Ich bin versorgt... :pfeiffen: ;-D
Thunderbird650 hat geschrieben:Ich hab letztes Jahr eine G 80 von 1952 für 2000 € gekauft

Sag´ ich doch... :pfeiffen: ;-D
Thunderbird650 hat geschrieben:Auch als eingeschworener Triumph- und Velocettefan find ich es ein schönes Moped

Sag´ ich doch... :pfeiffen: ;-D
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon bos´n » Mittwoch 4. April 2018, 22:19

Naja.
Ohne euch nahetreten zu wollen.(Vor allem nicht dem Motorrad)
Eine G80 steht im Zustand 4 bei 3k€.
Wenn du sagst , das noch einiges gemacht werden musste-ziehe mal die Arbeit ab (oder ´dauf).
Also die Diskussion über die CD find ich ja immer müßig.
Allein es passt , weil es ein Barometer ist-keine Garantiert-Preise.
Und man muss das Werkzeug passend bedienen.(im wahrsten Sinne...)
:halloatal

Sach ma Ter!.... isse wech ?
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5329
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Mittwoch 4. April 2018, 22:50

bos´n hat geschrieben:Eine G80 steht im Zustand 4 bei 3k€.

Zustand zwo minus, Preis eins-fünf:

Matchless G3LS, links.jpg
Matchless G3LS, schräg rechts.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon bos´n » Mittwoch 4. April 2018, 22:58

Die liegt bei Zustand 2 bei 5,2 Zustand 3 bei 4,3k€...mit allem auf und ab :zwinker:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5329
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Mittwoch 4. April 2018, 23:00

Ischbinreisch!!! :freude:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Mittwoch 4. April 2018, 23:10

Wenn man sich mal bei Kettering Classic Bikes (dem Händler-Ableger des AJS & Matchless Owners Club) umtut, findet man derzeit nur ein einziges Motorrad: http://www.kettering-classics.com/store/comersus_viewItem.asp?idProduct=23881 - einen Twin in möglicherweise ganz brauchbarem, sicher aber nicht originalem Zustand. Trotzdem, mit frisch revidiertem Motor für 3,1 kGBP sicherlich ein Schnäppchen, wenn man nach CD und "Oldtimer-Markt Preise" geht.

Fakt ist: Die AMC-Motorräder verkaufen sich einfach längst nicht auf dem Preisniveau wie die üblichen Verdächtigen (BSA, Norton, Triumph). Für solche Billigheimer wie mich ist das wahrlich ein gefundenes Fressen. Und das liegt nicht etwa am Überangebot und mangelnder Nachfrage - im Gegenteil, Kettering sucht schon seit Monaten händeringend Waren-Nachschub.

Vielleicht sollte ich meine beiden Matchies dort doch mal anpreisen... :pfeiffen: :surpris:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon bos´n » Mittwoch 4. April 2018, 23:31

Die,die was zu verkaufen haben schimpfen über niedrige oder nicht zu erzielende Preise,die die was kaufen wollen
über überzogene Preise....
Der Kluge kauft gegen den Strom- oder bei Gelegenheit
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5329
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Donnerstag 5. April 2018, 08:33

bos´n hat geschrieben:Der Kluge kauft gegen den Strom- oder bei Gelegenheit

So sieht´s aus! :supercool: :supercool:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon Ter! » Donnerstag 5. April 2018, 15:30

bos´n hat geschrieben:Sach ma Ter!.... isse wech ?


Hi Bos´n, in Maktplaats steht sie nicht mehr inseriert, war auch zuletzt "reserviert", nur war sie das einige Tage vor meiner Besichtigung auch schon mal.
Vielleicht hat er sie auch einfach nur rausgenommen, die Matchless hatte er letztes Jahr auch schon mal inseriert.
Vom optischen Zustand her war sie etwas besser als die auf Jans´Bildern...
Ich hätte gerne in Hardenberg gesucht, wir waren aber leider mit unserem Stand genug beschäftigt.
Ciao, Ter
Benutzeravatar
Ter!
Manxman
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Juli 2009, 10:58
Wohnort: Westmünsterland

Re: Brauche Beratung wegen Matchless G80S

Beitragvon jan » Freitag 6. April 2018, 09:46

Ter! hat geschrieben:Vom optischen Zustand her war sie etwas besser als die auf Jans´Bildern...

Ja, da sieht mein kleines 350er-Schätzchen noch etwas zerfleddert aus... Die Bilder entstanden unmittelbar nachdem ich sie gekauft und damit angefangen hatte, den Kabelbaum zu erneuern. Der Kabelbaum kostete bei Catmando-Services/Colin Farrington 44,- GBP.
Den falschen Kunststoff-Lampentopf ersetzte ich kurze Zeit später durch einen Original-Matchless-Lampentopf (genau, den mit der "Stufe"), für den ich auf eBay 15,- € aufwenden musste.
Dann kamen noch Kleinigkeiten und Verschleißteile hinzu (Reifen, Benzinhähne) und später der Umbau auf 12V mit den Billigkomponenten von Wassell (die aber bis heute funktionieren) und Podtronics. Zusammen mit den beiden Motorschäden (abgescherter Hubzapfen 2009, der Klassiker bei den AMC-Singles, und Loch im Kolben 2016) hat mich das Motorrad inkl. Anschaffung bisher vielleicht 2.500,- € gekostet.
War aber auch ein Glücksfall, weil der Verkäufer keine Ahnung hatte und nur seinen Lohnausfall (einer seiner Werkstattkunden konnte seine Autoreparatur nicht bezahlen und hat dafür die Matchless in Zahlung gegeben) kompensieren wollte.

Vorteil: Die Karre scheint mir ziemlich original zu sein und sieht durch stete Pflege und Zuwendung inzwischen wieder richtig nett aus. Und ist gestern in 3 Minuten problemlos durch die HU gekommen... :wink:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

VorherigeNächste

Zurück zu AJS/Matchless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste