Auspuffkrümmer für G15CS

The race-bred motorcycle;
British made - world famous

Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Norton » Donnerstag 23. November 2017, 15:29

Hallo Gemeinde.
Ich befasse mich ja seit einiger Zeit mit einer N(G)15CS, also mit Norton Atlas Motor.
Das Motorrad ist mittlerweile fertig. Was noch fehlt, ist die Auspuffanlage, genauer gesagt, der linke Auspufftopf (bekomme ich aber von AndoverNorton, da bekommt man wenigstens eine klärende Antwort :gut: ) und zwei Krümmer.
Weiß jemand eine Bezugsquelle für die Krümmer?
Mit classicbritishmotorcycles stehe ich in Kontakt (wenn man das so nennen kann, auf Emails wird nicht geantwortet und ans Telefon geht keiner). Droht man mit Bestellung der lieferbaren Teile (laut Webseite)..... schwierig. Also als Bezugsquelle bitte nicht nennen, kenn ich schon.
Oder gibt es jemanden, bevorzugt im süddeutschen Raum, der einen ein paar Krümmer biegt?
Oder gibt es einen Zauberer der 50 Jahre alte, gammelige, verbogene und angeschrammte Krümmer wieder aufarbeitet?

Dank und Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2879
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Tim » Donnerstag 23. November 2017, 15:39

Norton hat geschrieben:Oder gibt es jemanden, bevorzugt im süddeutschen Raum, der einen ein paar Krümmer biegt?


Nicht norddeutsch und er biegt nur am Objekt (und leider auch nur Eselstahl, was nicht jeder Galvanoknecht gerne verchromt), also müsste das Mopped dahin: Wulf Peppmöller.

Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7751
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Ludwig » Donnerstag 23. November 2017, 15:52

Hallo Martin,
habe vor 1 1/2 Jahren welche von
https://www.deengelse.com/DEEMW.htm
bezogen. Haben einigermaßen gepasst (Du hast sie ja in Büriswilen gesehen).
Andere haben auch Probleme sie zu bekommen, siehe
http://www.jampot.com/forum/viewtopic.p ... 5&start=10
Da tut sich aber schon länger nichts mehr.
Grüße Ludwig
Ludwig
who sits on Camillas back...
 
Beiträge: 264
Registriert: Montag 7. August 2006, 12:25
Wohnort: Immenried / Allgäu

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Gerd » Donnerstag 23. November 2017, 19:40

Hochgelegte wie für P11 oder untenliegende?
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1624
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Norton » Donnerstag 23. November 2017, 23:20

Untenverlaufende, originale Ausführung. Mit Dominator-"Zigarren".
Hochgelegt wie an der P11 würde an den doch recht weit ausladenden Batteriekasten und Öltank kollidieren. Würde sehr weit abstehen. Ich hab ein Paar SS-Krümmer für Commando. Hab ich mal drangehalten. Würde sehr weit nach aussen ausladen.
Der Walrigde sitzt ja in Canada... das fange ich erst gar nicht an.

Worüber ich auch schon nachgedacht habe, wären ganz normale Atlas-Krümmer. Haben zwar vorne eine andre Linienführung, könnten aber trotzdem unten genauso rauskommen. Käme halt auf den Versuch an.
Hat jemand ein paar solche Krümmer rumliegen, zur Anprobe?

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2879
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Ludwig » Freitag 24. November 2017, 11:04

Hallo Martin,
Atlas Krümmer waren bei mir ziemlich sicher dran.
Die passen an sich ganz gut, sind aber etwa 5cm zu lang, die Verdickung ist dann im Topf und
die Schelle lässt sich nicht vernünftig anziehen. Man könnte die Töpfe weiter nach hinten stzen, aber das ist Murks.
Die (versifften) Krümmer liegen hier noch rum und ich möchte sie eigentlich auch für Notfälle behalten,
zum Ausprobieren kannst Du sie aber gerne haben.
Hast Du bei dem Holländer mal nachgefragt ob er noch welche hat?
Grüße Ludwig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ludwig
who sits on Camillas back...
 
Beiträge: 264
Registriert: Montag 7. August 2006, 12:25
Wohnort: Immenried / Allgäu

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Norton » Freitag 24. November 2017, 19:43

Dann könnte man aber auch die Krümmer kürzen und die Töpfe mit einem Adapterstück aufklemmen. So war das ja mit den originalen Krümmern auch.
Den Holländer werde ich dann mal kontaktieren. Vielen Dank für die Addresse.
Wen ich ausserdem noch kontaktieren werde, ist Armour.
Das sieht ganz vernünftig aus und die machen das wohl offensichtlich auch selbst.
https://www.armoursltd.co.uk/
Die bieten zwar explizit keine Krümmer für N15 an, aber vielleicht würden sie ja welche machen. Auswahl an Typen ist ja bei denen riesig.
Wenn sich keine andre Möglichkeit auftut, würde ich gerne auf Deine alten gammeligen Krümmer als Muster zurückgreifen, ob das ein gangbarer Weg wäre.
Was ich jetzt mal nicht mehr weiterverfolgen werde, ist classicbritishmotorcycles... offensichtlich kein Interesse, kein Muh kein Mäh, kein L...micham....h. Ruft man fünf mal an ist zwei mal besetzt und drei mal geht keiner hin, auf Emails kommt keine Antwort und wenn man dann die laut Webseite lieferbare Ware bestellt, kommt als Antwort "shipping to Germany not possible" und dann kommt tatsächlich ein Mail, daß eben NICHT lieferbar und 4-5 Wochen Lieferzeit bis gefertigt und will man wieder in Kontakt treten, das gleiche Spiel....
Scheinbar hat er es nicht nötig.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2879
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon RoadRocket » Sonntag 26. November 2017, 18:19

Hallo Martin

Bei Armours würde ich anrufen. Auf Mails reagieren die nicht und wenn Du anrufts solltes du laaaange klingeln lassen. Die sind auch Schwerhörig :-) Schreibe aus Erfahrung :-)

Good Luck und Gruus

Phil/Zwo
don't hide 'em - ride 'em
Benutzeravatar
RoadRocket
Manxman
 
Beiträge: 878
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 18:07
Wohnort: Schweiz ( Zürich-Winterthur )

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Norton » Sonntag 26. November 2017, 20:59

Gut zu wissen. Dankeschön.
Der Niederländer hat sich schon zurückgemeldet, daß er nichts auf Lager hat und der Hersteller nicht in die Hufe kommt.
Hoffentlich ist jetzt der Hersteller für den Niederländer nicht Armours.
Bis jetzt hat ja alles mit dem Motorrad gut geklappt. Da dran wirds jetzt doch am Ende nicht scheitern?

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2879
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Martin » Sonntag 26. November 2017, 23:06

Norton hat geschrieben:Gut zu wissen. Dankeschön.
Der Niederländer hat sich schon zurückgemeldet, daß er nichts auf Lager hat und der Hersteller nicht in die Hufe kommt.
Hoffentlich ist jetzt der Hersteller für den Niederländer nicht Armours.
Bis jetzt hat ja alles mit dem Motorrad gut geklappt. Da dran wirds jetzt doch am Ende nicht scheitern?

Gruß. Martin.

Schon mal bei british only in USA geschaut?
So ne Sammelbestellung bekämen wir sicher zusammen...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16216
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon holsteiner » Sonntag 26. November 2017, 23:21

Ich habe bei Armours was per Webshop bestellt, hat supergut geklappt.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2198
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Auspuffkrümmer für G15CS

Beitragvon Norton » Sonntag 25. Februar 2018, 13:34

Um mal rauszulassen, was draus geworden ist.
Schlußendlich hab ich bei Armours ein Paar Atlas-Krümmer gekauft, die dann auch problemlos lieferbar waren. Qualität augenscheinlich prima.
Angeschraubt am Motorrad erst mal Ernüchterung! Beide Krümmerenden nicht da, wo man sie gerne hätte und nicht mal symmetrisch. Also dann wieder mit nachbiegen angefangen, was dann doch recht gut ging. Das Resultat war dann doch ganz ansehnlich (siehe Fotos:http://www.britbikeforum.de/viewtopic.php?f=11&t=10184).
Die Krümmerführung weicht etwas von den originalen ab, Radien sind größer und weicher, das abwärtsführende Rohr ist nicht so gerade und mit dem gleichen Winkel, wie der Rahmenunterzug. Aber wenn man das nicht weiß, fällt das auch nicht auf. Auf den Krümmern ist ja die Verdickung für die Domi-Zigarren. Bei den N15 rutschen die Töpfe weiter auf die Krümmer und wie vom Ludwig beschrieben bekommt man die Töpfe im ersten Moment nicht fest. ich hab dann zwei Hülsen gedreht mit den entsprechenden Durchmesser gedreht, geteilt und als zwei Segmentstücke unter die Klemmung geschoben. Schelle aussen drüber, fest. Die Krümmerenden entsprechend gekürzt.
Töpfe sind die originalen von Andover-Norton. Klingen gut, nicht zu laut.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2879
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf


Zurück zu AJS/Matchless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste