Vorstellung neues Projekt

The race-bred motorcycle;
British made - world famous

Vorstellung neues Projekt

Beitragvon schrottschlecker » Donnerstag 9. November 2017, 12:32

Hallo Forumsgemeinde,

ich wollte kurz mein neues Projekt vorstellen: eine Teilesammlung, die zum größten Teil aus einer AJS Model 18S besteht, soll zum Streetscrambler nach US-Vorbild werden. Die Brocken lagen über 30 Jahre eingefettet im Schuppen. Sie wurde seinerzeit fahrbereit abgestellt und teilzerlegt. Der Rahmen ist ein Doppelschleifenrahmen, der Motor aus einer 18S von 1958 mit Alternator.

Ich habe mal ein Photoshop-Bild gemacht, wie ich mir das Endergebnis vorstelle und welche Teile noch fehlen.
Ich würde mich über Eure Meinung freuen, ebenso über Feedback zum Umbau und zur Beschaffung der Teile.
Bin mal gespannt...

Viele Grüße,
Christian
AJS_streetscrambler_special.JPG

ajs_schuppen.jpg

ajs_tank.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Time flies by when you're having fun (Burt Munro)
Benutzeravatar
schrottschlecker
Manxman
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 6. Mai 2011, 15:21
Wohnort: 42799 Leichlingen/ Rheinland

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon bos´n » Donnerstag 9. November 2017, 12:45

Kuhl !

Wenn ich das richtig verstehe,machst du ne Bauernkiste zu einer abgespeckten Scramblersau ...

Schön !

( wie selten sind die denn .....schonender Umbau und umgang mit den Resourcen sollten einfliessen )

"S" steht ja eigentlich für Schwinge , nicht für Scrambler ? :mrgreen:

Ist ja vielleicht auch was für das Cafferösterforum ?

:halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5033
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon schrottschlecker » Donnerstag 9. November 2017, 13:35

bos´n hat geschrieben:Kuhl !

Wenn ich das richtig verstehe,machst du ne Bauernkiste zu einer abgespeckten Scramblersau ...

Schön !

( wie selten sind die denn .....schonender Umbau und umgang mit den Resourcen sollten einfliessen )



Ja, das ist der Plan. Soweit ich das sehe, sind die Serien-Competition Modelle auch weitgehend auf den Strassenmodellen aufgebaut. Die "Bauernversion" ist meiner Meinung nach nicht soo selten, daher werde ich auch wenig Rücksicht auf Originalität nehmen, zumal die Kleine aus 3 Baujahren zusammengewürfelt ist und die originalen Bauern-Teile zum Teil fehlen bzw. unbrauchbar sind. Ich würde nach Möglichkeit nur alte Teile für den Umbau verwenden, so als hätte sie jemand in den frühen 60ern umgebaut. Erstmal finden... :-k
Time flies by when you're having fun (Burt Munro)
Benutzeravatar
schrottschlecker
Manxman
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 6. Mai 2011, 15:21
Wohnort: 42799 Leichlingen/ Rheinland

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon Nüppi » Donnerstag 9. November 2017, 13:59

Klasse, sehr schön, ich mag Scrambler!
Ich bin gespannt was draus wird :top:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. Nueppi
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Nüppi
Manxman
 
Beiträge: 412
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon bos´n » Donnerstag 9. November 2017, 14:39

Tip:

am 19.11 frühmorgens mit Nüppi und Phil nach W-Tal; die Supertaler Mopedmessi und Speedtwin-Wolfram eingepackt in den

T1-Bulli und ab nach Wormer !!! (sozusagen : eine bergische Tour in die Niederungen des Nachbarlandes )

Vielleicht ist der Paule ja auch anwesend, und verkloppt dir Äjdschiessmätschless-Teile aus der Kellerauflösung ?

:halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5033
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon jan » Donnerstag 9. November 2017, 14:42

Das von Dir "gephotoshoppte" Bild ist ja wohl eine - na ja, stinknormale 18 CS. Ich persönlich würde ja versuchen, so nah wie möglich ans Original zu kommen...

Die Sitzbank und der Tank von Deinem Neuerwerb sehen mir schon sehr nach 1960er Jahren aus. Da wurde alles ein wenig rundlicher und aufgedunsener. Aber gerade bei Sitzbänken, Schutzblechen u. ä. gibt es ja jede Menge Aftermarket-Zeuchs, mit dem man seine persönlichen Vorstellungen verwirklichen kann.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8026
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon jan » Donnerstag 9. November 2017, 14:44

schrottschlecker hat geschrieben:Der Rahmen ist ein Doppelschleifenrahmen, ...

...den es in dieser Form ab Modelljahr 1960 gab.

Das ist anerkanntermaßen der ausgereifteste und stabilste, also am besten liegende Rahmen in der Nachkriegs-Modellhistorie.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8026
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon ajay01 » Donnerstag 9. November 2017, 16:31

jan hat geschrieben:Das von Dir "gephotoshoppte" Bild ist ja wohl eine - na ja, stinknormale 18 CS.


Einspruch, Euer Ehren! Eine "stinknormale 18 CS" ist vom Hersteller mit einem Alu-Zylinder bestückt. Das Foto zeigt das Mopped mit einem Grauguss-Zylinder: Also Modell 18S.
Klugscheißmodus aus.
Benutzeravatar
ajay01
Jampotler
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:42
Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon Moppedmessi » Donnerstag 9. November 2017, 20:03

ajay01 hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Das von Dir "gephotoshoppte" Bild ist ja wohl eine - na ja, stinknormale 18 CS.


Einspruch, Euer Ehren! Eine "stinknormale 18 CS" ist vom Hersteller mit einem Alu-Zylinder bestückt. Das Foto zeigt das Mopped mit einem Grauguss-Zylinder: Also Modell 18S.
Klugscheißmodus aus.
Alles egal, ein sehr schönes Projekt.
Nachdem ich die XT und eine AJS abgegeben habe könnte mich ein hübscher englischer Einzylinder reizen. :-)
Mein Neid sei mit dir.

LG
Ralph
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3190
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon schrottschlecker » Samstag 11. November 2017, 14:26

bos´n hat geschrieben:Tip:

am 19.11 frühmorgens mit Nüppi und Phil nach W-Tal; die Supertaler Mopedmessi und Speedtwin-Wolfram eingepackt in den

T1-Bulli und ab nach Wormer !!! (sozusagen : eine bergische Tour in die Niederungen des Nachbarlandes )


Der 19. 11.passt. Wenn ich mich da einzecken könnte, wäre super. Wen kann ich da zwecks Details ansprechen?

Gruß,

Christian
Time flies by when you're having fun (Burt Munro)
Benutzeravatar
schrottschlecker
Manxman
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 6. Mai 2011, 15:21
Wohnort: 42799 Leichlingen/ Rheinland

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon Phil » Samstag 11. November 2017, 15:18

Hoi Christian,

ich bin da nicht dabei, meine M hat die Tage Geburtstach und wird 85, insofern ist das Wormer-WE anderweitig verplant.

Mal was anderes, soll Mod1 den Thread zu den Projekten verschieben, oder willste das bei AJS lassen?

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3764
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon Wuselwahnwitz » Samstag 11. November 2017, 18:12

Kleiner Tipp vom bestaussehendsdem Wusel aller Zeiten:
Den Krümmer mit einem Winkelstück versehen, damit die Schalltüte schräg nach oben geht :top:


Wu
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4227
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon Volker Koch » Samstag 11. November 2017, 18:24

Ich würde ja in diese Richtungen arbeiten
Knolles_500er_AJS_Scrambler.JPG

... oder so vielleicht ...
matchless_g80cs_68_back_right.jpg
... oder so in der Art ...
Matchy G80CS_maroon.jpg

Scramblertank, 21"-Vorderrad, 18"-Hinterrad,
High-level-exhaust-system

https://www.armoursltd.co.uk/product/pi ... s-1956-on/
https://www.armoursltd.co.uk/product/pi ... 5-1960-0n/

abgespeckt gekürzte Sitzbank, Alufender ... und ab durch´n Wald ... wenn keiner guckt!
Tolle Idee!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1881
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon Moppedmessi » Samstag 11. November 2017, 20:03

schrottschlecker hat geschrieben:
Der 19. 11.passt. Wenn ich mich da einzecken könnte, wäre super. Wen kann ich da zwecks Details ansprechen?

Gruß,

Christian



Hallo Christian, :halloatall:
ich hatte Wormer eigentlich schon verworfen. Mir wäre es auf die Dauer zu langweilig im Auto gewesen. :sleep:
Wenn du hin möchtest bin ich gerne dabei. :gut:
Ich könnte auch fahren.
Nun bist du am Zug.

Ralph
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3190
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Vorstellung neues Projekt

Beitragvon schrottschlecker » Samstag 11. November 2017, 21:05

Phil hat geschrieben:Hoi Christian,

ich bin da nicht dabei, meine M hat die Tage Geburtstach und wird 85, insofern ist das Wormer-WE anderweitig verplant.


Schade. Vielleicht sehen wir uns nochmal in Hilgen. Die Winter-SR ist fertig. :)

Phil hat geschrieben:Mal was anderes, soll Mod1 den Thread zu den Projekten verschieben, oder willste das bei AJS lassen?

Schöne Grüße

Ph.

Von mir aus kann der Fred hier bleiben. Ich will mich da nicht zu weit rauslehnen, was das "Projekt" angeht. Wenn's am Ende nur ein 18CS -Clone wird...ok für mich. Ich will sie erstmal nur fahrbereit machen und die fehlenden Teile besorgen. Mal sehen, wohin sich das entwickelt.

@Ralph: ich schicke Dir ne PM oder rufe an wegen Wormer.

Viele Grüße,

Christian
Time flies by when you're having fun (Burt Munro)
Benutzeravatar
schrottschlecker
Manxman
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 6. Mai 2011, 15:21
Wohnort: 42799 Leichlingen/ Rheinland

Nächste

Zurück zu AJS/Matchless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron