Ein Neuer aus Bayern

Bitte zuerst hier lesen

Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon höllenteufel » Mittwoch 3. Mai 2017, 15:45

Servus zusammen,

ich möcht mich mal kurz vorstellen. Ich bin der Lukas aus Bayern. Groß geworden mit zwei Rädern einer '58er Adler M200 von meinem Dad über Vespa Tuning und fahren und auch immer noch aktiv in der Scooterist Scene bin ich weiter gegangen und hab mir mittlerweile einen traditionellen Hot Rod (Ford Model A Coupe mit 4 Banger) aufgebaut und bin somit mittlerweile auch in der Hot Rod und Kustom Szene unterwegs.

Warum ich hier bin? Ich möchte ein neues Projekt starten und mir eine Triumph 6T (Bj. bis 1954) mit Starrahmen aufbauen. Der Rahmen kann auch gerne etwas jünger sein, aber soweit meine Infos sind, haben die Rahmen bis 1954 kein S für Swingarm eingestempelt und alles spätere könnte somit bei Umbau auf Starr (sofern vorher Swingarm) problematisch werden... Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, ihr seid hier die Profis.

Somit bin ich auch tatsächlich auf der Suche nach einem Rahmen (mit oder ohne Motor), der für ein Projekt verwendet werden kann. Ich möchte eigentlich keinen fertigen Hobel haben, sondern das Bike selbst und nach meinem Gusto aufbauen. Ich hoffe ich finde hier viele Infos und vielleicht sogar einen passenden Rahmen, mit dem ich mein Projekt starten kann.

Grüße aus der Holledau
Luke
höllenteufel
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 15:31

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon bos´n » Mittwoch 3. Mai 2017, 15:57

Moin !

Schon mal ein guter Ansatz einen "Ridgid" zu nehmen und nicht einen gebastelten pre/oder unit-Rahmen.

Dann mach dsich mal mit den Rahmennummern schlau.

www.classicbike.biz

Herzlich willkommen hier !

:halloatall: :halloatall: :halloatall:

gruss der Bos´n
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Mineiro » Mittwoch 3. Mai 2017, 16:33

Hallo Luke,

die Macht sei mit dir und herzlich Willkommen im Forum

Grüße
Andre

... oder wenn ich meine Initialen abkürze HAN :mrgreen:
- to old to die young -

Triton ´64/64
Triumph Bonneville T120R ´71
Triumph TR7V ´82
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2704
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon sparifankerl » Mittwoch 3. Mai 2017, 18:38

Holledau....? Hab ich da Holledau gelesen?

:tach:

Da wünsch ich doch mal herzlich willkommen und grüße in die Nachbarschaft - vom südlichen Rand der Holledau :)

Wo kommst denn genau her?

Eva
Italy meets UK oder Der Trend geht zum Drittmotorrad....
* Ducati Monster 1000 S i.e. Bj. 2005 * Ducati Multistrada 1000 s i.e. Bj. 2005 * Triumph Bonneville T120R Bj. 1966*
Benutzeravatar
sparifankerl
Manxman
 
Beiträge: 202
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 18:20
Wohnort: In der Nähe von Freising

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Tim » Mittwoch 3. Mai 2017, 19:59

höllenteufel hat geschrieben:Ich möchte ein neues Projekt starten und mir eine Triumph 6T (Bj. bis 1954) mit Starrahmen aufbauen. Der Rahmen kann auch gerne etwas jünger sein, aber soweit meine Infos sind, haben die Rahmen bis 1954 kein S für Swingarm eingestempelt und alles spätere könnte somit bei Umbau auf Starr (sofern vorher Swingarm) problematisch werden...


Du kannst auch die späteren Schwingrahmen auf Starrahmen umbauen, das ist legal möglich, weil das Heckteil eben nur geschraubt war. Es gibt Anbieter von legalen und eintragbaren Heckteilen. Diese ominöse Regel, dass ein Umbau auf starr eine Verschlechterung wäre und damit nicht eintragbar, gibt es nicht mehr - so wie es auch "in anderen Gefilden" legale neue Starrahmen gibt, die dann eben mit EURO3-Motoren bestückt werden müssen.

Bei Umphs etc. bleibt generell solange das Erstzulassungsdatum erhalten, wie der Hauptrahmen und genug andere Teile (Gabel, Räder etc., Tank dürfte evtl. auch hilfreich sein ....) weiterverwendet werden, das liegt im Ermessensspielraum des Prüfers. Such Dir rechtzeitig einen, der Ahnung von der Materie hat - sollte Dir als Rodder ja geläufig sein. Aufpassen musst Du nur, dass Du Dir keinen Rahmen unterjubeln lässt, der auf einen alten Brief umgeschlagen wurde - davon gibt es leider zuviele .... :pfeiffen:

Ansonsten: Welcome. Welche schöne Abwexlung, dass mal jemand vorher fragt, wie man's macht und nicht mit völlig hanebüchenen Vorstellungen hier aufschlägt und sich dann wundert, wenn ihm der Kopf gradegerückt wird .... :wink:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7803
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon bos´n » Mittwoch 3. Mai 2017, 21:04

http://tonupclassics.blogspot.de/2013/0 ... b-and.html

Immer schön informieren :-)

Ridgid-Modell sind schon sehr teuer.Zumindist originale.So würde ich persönlich immer zusehen das möglichst so


geschraubt wird,das nix unwiederrufbar wird...... :halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Moppedmessi » Mittwoch 3. Mai 2017, 21:51

Tach!
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Goldstar » Donnerstag 4. Mai 2017, 08:11

Moppedmessi hat geschrieben:Tach!


Na Ralf, das war wieder mal recht sparsam deine Begrüßung :mrgreen:

Ein herzliches Willkommen von der Hessenfraktion :laola:
Triumph ist nicht mein Gebiet, deshalb auch keinen Komentar.
Aber die Jungs haben es schon schwer auf dem Kasten hier, von daher wirst du gehofen :mrgreen:
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3807
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon mgc » Donnerstag 4. Mai 2017, 09:13

Auch von mir ein herzliches Willkommen.... :halloatall:

Ich habe den Ralph schon gesprächiger erlebt, als Sprachverstärker hatten wir ein Getränk das dem aussehen von Erdöl sehr nahe kommt... :pfeiffen: :pfeiffen: :pfeiffen:
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 403
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Herr Biernot » Donnerstag 4. Mai 2017, 09:36

Moppedmessi hat geschrieben:Tach!


Du bist aber auch wirklich ne Plaudertasche. :mrgreen: :knuddel:

Willkommen hier an Board, Luke!!

Klingt gut was du vorhast. Gib Gas und halt uns auf dem Laufenden!

Viele Grüße
Thomas
Ohne Signatur! Das kost auch alles Geld.
Herr Biernot
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Donnerstag 30. März 2017, 11:16

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon T140-Oli » Donnerstag 4. Mai 2017, 09:53

Auch von mir ein herzliches Hallo :halloatall:!

Dein Ansatz unterscheidet sich fundamental von meinem (ich will eigentlich "nur" fahren, Du willst bauen/schrauben), aber deshalb bin ich trotzdem gespannt, wie es bei Deinem Projekt weiter geht.

Viele Grüße
Oliver
T140E (1978), TR6C (1967), Warmduscher
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon höllenteufel » Donnerstag 4. Mai 2017, 11:16

Servus,

vielen Dank schon mal fürs herzliche willkommen heißen. Selbstverständlich will ich mich informieren, über das, was ich da so zusammenbaue. Will ja auch fahren und nicht nur bauen. Für mich steht allerdings beides im Vordergrund. Ich will was fahren, dass ich selbst nach meinen Vorstellungen gebaut habe.

Danke auch schon mal für die Info Links. Werd mal anfangen mich einzulesen und dann mach ich mich auf die Suche. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden. Der Plan... und jetzt bin ich gespannt, wie viel Anklang oder Gegenwehr das gibt... :ebiggrin: Ich will kein originales Bike restaurieren/aufbauen. Genausowenig, wie ich aus meinem Model A einfach ein restauriertes Model A gebaut habe soll auch bei der Triumph ein Kustombike dabei rauskommen. Es soll in die Richtung der Strychnine gehen, bzw. ist die Strychnine auf jeden Fall mal eine Art Insprationsvorlage

Bzgl. wo aus der Holledau: Ich wohne in München. Komme aber ursprünglich aus dem nordwestlichen Rand der Holledau (Ebenhauen), wo auch meine Garage ist und die Projekte geschraubt werden.

Grüße
Luke

Bild
Bild
höllenteufel
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 15:31

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Tim » Donnerstag 4. Mai 2017, 12:24

höllenteufel hat geschrieben:Ich will kein originales Bike restaurieren/aufbauen.


Wollen hier viele nicht, auch wenn einige das plöt finden. So what...

Es soll in die Richtung der Strychnine gehen, bzw. ist die Strychnine auf jeden Fall mal eine Art Insprationsvorlage


Hm. Ich würde Dir empfehlen, Dich mal grundsätzlich mit den beiden Motor-Generationen auseinanderzusetzen. Dein Beispiel ist eine Unit, die gab's erst ab 1963. Man kann einen Unit-Rahmen wie gesagt mit starrem Heckteil ausrüsten - muss dann aber z.B. mit Blinkern und etwas strengeren Geräuschwerten leben (halt sehr laut statt grotesk laut). Man kann auch Unit-Motoren in ältere Schwingen-Rahmen bauen und die "verstarren". Man kann aber nicht so ohne weiteres (IMHO nicht legal...) einen Unit-Motor in einen okinaalen Starrahmen setzen, da passen nur Preunits rein. Preunits sind schöner, geiler aber leider eben auch satt teurer, weswegen der eine oder andere zur Urkundenfälschung griff, taucht hier immer wieder mal auf. Das ist dann der Fall, wo meine Toleranzschwelle überschritten ist.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7803
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon Moppedmessi » Donnerstag 4. Mai 2017, 12:30

Auf mehrfachen Wunsch:

Gudn Tach!
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Ein Neuer aus Bayern

Beitragvon höllenteufel » Donnerstag 4. Mai 2017, 13:19

Auch nochmal guden Tach! :esmile:

Prinzipiell soll es schon ein pre unit Motor sein. Sehr interessant aber schon mal zu wissen, dass man nicht einfach einen unit Motor in einen originalen Pre Unit Rahmen stecken kann.
höllenteufel
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2017, 15:31

Nächste

Zurück zu Willkommen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast